10.10. 09 17 – 18Uhr John Kannankulam: „Kontrolle, Überwachung und innere Sicherheit“

Seit Jahren lässt sich ein Ausbau der sogenannten „inneren Sicherheit“ feststellen. Videoüberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Rasterfahndung, biometrische Pässe, „Bundestrojaner“ und allgemeine Ausweitung polizeilicher und nachrichtendienstlicher Befugnisse — die Auflistung, die sich um viele Punkte erweitern ließe, zeugt von zunehmender staatlicher Kontrolle in verschiedensten Bereichen. John Kannankulam wird mit Rückgriff auf die Theorie des »autoritären Etatismus« von Nicos Poulantzas versuchen, den Zusammenhang zwischen staatlichem Rückzug aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich einerseits und der Ausweitung staatlichen Handelns in den Bereichen innere Sicherheit und Rüstung andererseits zu erklären.

John Kannankulam ist Mitarbeiter im Institut für Sozialforschung in Frankfurt a.M. Und hat sich eingehend mit marxistischer Staatstheorie beschäftigt.
Der Vortrag wurde am 30.7.09 in Mannheim im Kunstladen mitgeschnitten.

Diesen Grundfunk zum nachhören findet ihr unter: http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=30167


2 Antworten auf „10.10. 09 17 – 18Uhr John Kannankulam: „Kontrolle, Überwachung und innere Sicherheit““


  1. 1 Kontrolle, Überwachung und innere Sicherheit « Audioarchiv Pingback am 23. Dezember 2009 um 0:15 Uhr
  2. 2 Poulantzas lesen » Blog Archive » Kontrolle, Überwachung und innere Sicherheit Pingback am 23. Dezember 2009 um 12:56 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.